Saisonfazit/Rückblick der Spielzeit 2018/19 der B-Juniorinnen Mannschaft

Saisonfazit/Rückblick der Spielzeit 2018/19 der B-Juniorinnen Mannschaft des SSV Rhade 1925 e.V.

Was war das für unsere U17 Juniorinnen eine erfolgreiche und intensive Saison. Nachdem in der letzten Saison der Klassenerhalt in der B-Juniorinnen Regionalliga West bis kurz vor dem Saisonende auf der Kippe stand, haben die Rhader Mädels in dieser Spielzeit schon frühzeitig, 4 Spieltage vor Saisonende, für die nötige Punktzahl gesorgt um auch in der kommenden Saison in Rhade weiter Regionalliga-Fussball anbieten zu können. Dabei ist umso erstaunlicher, dass in der abgelaufene Saison der B-Juniorinnen die Jahrgänge 2002 und 2003 altersgerecht zu berücksichtigen waren, beim SSV Rhade jedoch auch
2 Spielerinnen Jahrgang 2004 und 6 Spielerinnen Jahrgang 2006 ständig im Kader standen und auch eingesetzt wurden. Das lässt für die Zukunft weiter hoffen. Obwohl Trainer Mike Lerche einige schwierige Situationen im Laufe der Spielzeit zu bewältigen hatte (was u. a. Verletzungen, Zweitspielrecht und Abstellen von Auswahlspielerinnen angeht), ist es ihm gelungen, aus den Neuzugängen und den altersbedingt verbliebenen Spielerinnen eine schlagkräftige Einheit zu formen, die jederzeit konkurrenzfähig aufgetreten ist. Stellvertretend für diese besonderen Leistungen sei erwähnt, dass unsere SSV Mädels in der Auswärtstabelle der B-Juniorinnen Regionalliga West das zweitbeste Team stellen und als einzige Mannschaft dem Meister und Bundesligaaufsteiger aus Ibbenbüren eine Heimniederlage beibrachten. Die Rückrundentabelle wurde mit Tabellenplatz 3 abgeschlossen was im Endklassement zu einem hervorragenden 6. Tabellenplatz geführt hat. Bleibt noch zu erwähnen, dass der SSV Rhade mit Maike Sicking die zweitbeste Torjägerin der Saison stellt. Maike erzielte in 22 Meisterschaftsspielen 22 Saisontore. Eine überragende Bilanz. Darüber hinaus war das Lerche-Team auch im Kreis- und Verbandspokal auf dem Feld äußerst erfolgreich. Der Kreispokal ging erneut in den Risthaus Sportpark nach Rhade, nachdem die tapfer kämpfenden Mädels vom 1.FFC Recklinghausen im Finale in eine verdiente 0:7 Niederlage einwilligen mussten. Im Verbandspokal erreichten die jungen Rhader Frauen nach Auswärtserfolgen beim Bezirksligameister TuS Recke (4:1) und ambitionierten Westfalenligisten Delbrücker SC (2:1) das Halbfinale. Hier mussten sich die Rhaderinnen nach großem Kampf und gutem Spiel dem Bundesligisten FC Iserlohn mit 1:3 beugen. Einige Höhepunkte und Besonderheiten brachte auch die Hallensaison mit sich. Zunächst einmal wurde die Hallen-Kreismeisterschaft sowohl bei den B-Juniorinnen als auch bei den C-Juniorinnen verlustpunktfrei eingefahren. Beim FLVW B-Juniorinnen Hallenmasters in Ibbenbüren wurde nach einer überragenden Vorrunde mit der höchsten Punktzahl aller 24 teilnehmenden Mannschaften (u. a. mit einem 3:1 Erfolg über den Bundesligisten FC Gütersloh 2009) die KO-Runde erreicht. Leider ging die ¼-Final Partie durch einen 9-meter Strafstoß gegen den Ausrichter aus Ibbenbüren unglücklich mit 0:1 verloren. Bei der offiziellen Hallen-Westfalenmeisterschaft wurde ohne Niederlage der Bronze Rang erreicht, der dann auch zur Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft berechtigte. Diese Westdeutsche Futsal-Meisterschaft sollte dann für das junge Rhader Team zu einem weiteren Highlight werden. Die Mannschaft von Trainer Mike Lerche kämpfte sich bis ins Finale und scheiterte dort nur denkbar knapp nach Verlängerung mit 0:1 an dem Titelverteidiger vom 1.FC Köln. Fortan durften sich die Rhaderinnen Westdeutscher Futsal-Vizemeister nennen. Der Weg war damit aber noch nicht zu Ende. Als Westdeutscher Futsal-Vizemeister qualifizierten sich unsere SSV-Mädels zur Teilnahme an der Deutschen B-Juniorinnen-Futsalmeisterschaft in Wuppertal. Nach einem Sieg im Auftaktspiel landeten unsere Mädels im Endklassement auf Platz 6, noch vor dem 1.FC Köln. Jetzt haben wir sogar einen 6. Deutscher B-Juniorinnen Futsalmeister beim SSV Rhade; unfassbar. Wer weiß wo der Weg noch hingegangen wäre, wenn die Mannschaft Tags zuvor nicht noch ein schweres Meisterschaftsspiel absolvieren hätte müssen und sich unsere stärkste Hallenspielerin nicht gleich im ersten Futsal-Spiel kurz vor Ende schwer verletzt hätte? Zusammengefasst: Ein unglaublich erfolgreiches Fussballjahr einer tollen, gefestigten Mannschaft, die mit einer Abschlussfahrt in den Breisgau und einem Testspiel beim SC Freiburg enden wird. Wie nach jedem Fussballjahr werden altersbedingt einige Spielerinnen zu den Frauen wechseln. Neuzugänge stehen schon in den Startlöchern und werden von uns nach der Sommerpause in Wort und Bild vorgestellt. An die Fans und Gönner sei gesagt, bleibt der Mannschaft auch in der neuen Saison treu, sie werden es Euch mit Leidenschaft und begeisterndem Sport zurückgeben.

Author
Published
50 Jahren ago
Comments
Kommentare deaktiviert für Saisonfazit/Rückblick der Spielzeit 2018/19 der B-Juniorinnen Mannschaft